Ausbildung zum Stressmanagement Trainer

Stress – Ein alltägliches Problem mit Stressmanagement Ausbildung bekämpfen

Stress hat sich in der Gesellschaft im 21. Jahrhundert zu einem festen Bestandteil des Alltags entwickelt. Dabei sind die negativen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit längst bekannt. Als Trainer Stressmanagement kann dem Stress der Kampf angesagt werden.
In dieser Ausbildung werden verschiedene Theorien der Entstehung sowie Bekämpfung von Stress behandelt. Dabei werden unterschiedliche psychologische Ansätze verwendet.
Die Entstehung von Stress wird dabei genauestens mit der individuellen Situation analysiert und nach gängigen, wissenschaftlichen Theorien bekämpft. Die Strategie des kognitiven Bewältigungstrainings wurde in den 1970er Jahren entwickelt, wobei der Kern hier auf das Verhalten unter Stress abzielt. Es handelt sich also um den Bereich der Verhaltenstherapien. Als Trainer im Stressmanagement werden verschiedene Strategien entwickelt, um mit solchen Therapien Stress zu bekämpfen als auch als Prävention zu nutzen.

Mit einer Stressmanagement Ausbildung Burn-Out behandeln

Stress kann verschiedenste Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben. Oftmals tritt er als Auslöser oder weiterer Faktor bei bestimmten Erkrankungen wie Adipositas auf. Allerdings kann Stress darüber hinaus selbst einige Krankheiten auslösen wie ein Burn-Out.
Als Prävention als auch als Behandlung kann ein Trainer im Bereich Stressmanagement eine Hilfe sein. Dabei werden zunächst einmal die Strategien, die eine Person bereits zur Bewältigung von unangenehmen Situationen wie Angst, Stress und Ärger einsetzt, analysiert und gegebenenfalls durch besser geeignete Strategien ersetzt. Insbesondere Methoden, um positives Denken in den Köpfen zu etablieren, spielen dabei eine essentielle Rolle.
Das Ziel ist es, Menschen einen entspannteren und glücklicheren Lebensstil näherzubringen. Als ergänzende Ausbildungen sind darüber hinaus die Weiterbildungen zum Entspannungstrainer, Kommunikationstrainer, Präventionsfachkraft sowie Heilpraktiker für Psychotherapie möglich. Insbesondere die Ergänzung als Entspannungstrainer ist im Sinne einer positiven Bewältigungsstrategie empfehlenswert.
Als Trainer Stressmanagement werden verschiedenste Kompetenzen zur Bewältigung von Stress erlernt. Nicht nur die Theorie und die Strategien, wie genau sich Stress bekämpfen und umgehen lässt, sondern auch die Gestaltung von Trainingseinheiten, Gruppenarbeiten und die eigene Erfahrung spielen eine Rolle.

Was mitbringen für eine Stressmanagement Ausbildung?

Natürlich ist es zur Bekämpfung von Stress sinnvoll, bereits selbst positive Erfahrungen mit diesem Thema gemacht zu haben. Schließlich ist eine positive Ausstrahlung zum Vermitteln der Thematik wichtig, genauso wie die eigene Bereitschaft, an Gruppenprojekten, Übungen und Selbsterfahrungsübungen teilzunehmen. Darüber hinaus ist ein Mindestalter von 21 Jahren mit einer entsprechenden körperlichen und geistigen Eignung Voraussetzung zur Teilnahme an der Ausbildung. Davor sollte bereits eine Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen worden sein.
Als Ergebnis wird ein Zertifikat „Trainer Stressmanagement“ ausgestellt. Die Patienten können sich darüber hinaus nach §20 SGB der gesetzlichen Krankenkassen die Kurskosten erstatten lassen. Nach der Ausbildung ist es möglich, sowohl selbstständig in einer eigenen Praxis als auch beruflich angestellt zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar